Um Geschmack, Konsistenz und Vitamingehalt des Essens zu schützen und zugleich die Abläufe in der Schulküche flexibel zuhalten, verwenden wir das moderne Cook-and-Chill-Plus Verfahren.



Cook and Chill bedeutet „Kochen und Abkühlen“. Die Speisen werden frisch zubereitet, vorgegart und sofort im Schnellkühlungsverfahren auf 3 Grad Celsius abgekühlt. "Plus" bedeutet, dass wir die Speisen unter Schutzatmosphäre oder Vakuum, also unter Sauerstoffentzug, verpacken. Ohne Tiefkühlung und ohne Konservierungsstoffe sind die Mahlzeiten nun haltbar und brauchen später nur noch schonend im Kombidämpfer erhitzt zu werden. Und zwar erst kurz vor der Ausgabe!

Im Cook-and-Chill-Plus-Verfahren liefern wir alle Speisenelemente, die aufwändig herzustellen sind und die in diesem System ihre Vitalität optimal erhalten. Noch besser wird es dann im Mix: wir kaufen marktfrisches Obst und Gemüse in der Region der Schulen, die wir beliefern, und setzen es als Salat, Rohkost und als Element der Hauptspeisen oder Wokgerichte ein. Das heißt: wenn es Zucchinigemüse gibt, wird die frische Zucchini in der Region der Schule eingekauft und erst geschnitten, wenn sie auf dem Speiseplan steht. Frischer geht es nicht!

>> weiter zu "Unsere Zertifikate"